Investieren Sie in regenerative Energien

Sofort Steuern sparen

 

Bis zu 55% Ihrer Investition können im ersten Jahr steuermindernd und liquiditätserhöhend von den jeweiligen Eigentümern eines Sonnenkraftwerkes in Anspruch genommen werden.  Steuerlich betrachtet, sind die Teilnehmer an einem Sonnenkraftwerk nämlich selbständige Gewerbetreibende. Sie müssen Ihre Einkünfte, die aus dem Verkauf von Sonnenstrom resultieren, bei Ihrem Finanzamt erklären.

3 steuermindernde Effekte können sofort und gleichzeitig nach der derzeitigen Steuerrechtslage in Anwendung kommen: 

  1.   Investitionsabzugsbetrag
  2.   Sonderabschreibung   
  3.   Regelabschreibung 

Maximal Steuern sparen 

In dem nachfolgenden Berechnungsbeispiel wird aufgezeigt, wie mit einer Investition von z.B. 20.000 € in ein Sonnenkraftwerk Steuerzahlungen auf maximal 11.000 € ggf. einzusparen sind. 

Beipielrechnung

  20.000 €   Anschaffungskosten
- 8.000 € 40% Investitionsabzugsbetrag
= 12.000 € Bemessungsgrundlage Afa
- 2.400 € 20% Sonderabschreibung
- 600 € 5% Regelabschreibung
= 9.000 € Buchwert zum 31.12.2016

11.000 € sind es hier ingesamt, wie oben aufgezeigt, bestehend aus Investitionsabzugsbetrag, Sonderabschreibung und Regelabschreibung, die ihr zu versteuerndes Einkommen senken. 

Der Investitionsabzugsbetrag ist auch bereits vorab zum Zeitpunkt der Kaufabsicht von den zu versteuernden Einkünften abzugsfähig. 

Für unsere Anleger und Dachgeber halten wir laufend und aktuell eine ganze Menge an weiteren Details zu den Themen wie Steuerminderung, Ersparnissen und öffentlichen Zuschüssen, bereit. 

Wir beraten Sie gerne!