Investieren Sie in regenerative Energien

FAQ - Allgemein

Wie werden Solarmodule entsorgt?

Unsere Modulhersteller gehen eigene Rücknahmeverpflichtungen ein bzw. sind Mitglied bei PV CYCLE, der europäischen Vereinigung für die freiwillige Rücknahme und das Recycling von Photovoltaik-Modulen. Eine Sammelstelle in Ihrer Nähe finden Sie auf der Internetseite von PV CYCLE. Mit Ihrer bevorzugten Sammelstelle können Sie dann einen Termin für die kostenlose Entsorgung Ihrer Photovoltaikanlage vereinbaren.

Wie hoch ist die Lebensdauer einer Solarzelle?

Die durchschnittliche Lebensdauer von kristallinen Solarzellen wird in Fachkreisen auf über 30 Jahre geschätzt. Solarzellen liefern mit zunehmendem Alter geringfügig weniger Strom. Für Qualitätszellen geben Hersteller in der Regel nach 25 Jahren noch eine Leistungsgarantie von rund 80% an. Die Investition in eine Solaranlage ist somit in der Regel eine langfristig lohnende Investition.

Wie funktioniert ein Solarmodul?

In einem Solarmodul werden viele Solarzellen in Reihe zusammengeschaltet. Mehrere zusammengeschaltete Solarmodule wiederum werden zu einer Solaranlage. Eine Solarzelle hat eine Spannung von 0,5 Volt und liefert einen Strom von 3 bis 7 Ampere (je nach Größe). Schaltet man die Zellen hintereinander, ergibt sich eine Modulspannung von z.B. 34 Volt.

Was bedeutet die Maßeinheit kWp?

Kilowatt [kW] ist die übliche Einheit für Leistung bei Photovoltaikanlagen. Das kleine p steht für das englische peak (peak = Spitze) und bedeutet Spitzenleistung unter genormten Testbedingungen. Dadurch kann die maximale Leistung von verschiedenen Modultypen verglichen werden.